Biologisierung

Eine große Herausforderung für die Medizin sind negative Wechselwirkungen, die beim Einsatz von synthetischen und körperfremden Materialien häufig entstehen. Abhilfe versprechen innovative Verfahren, die durch den Einsatz von biologischen bzw. bioaktiven Substanzen oder körpereigenen Materialien helfen, die Verträglichkeit von Implantaten zu verbessern (Biologisierung). Auf lange Sicht sollen biologische Materialien oder künstlich „gezüchtete“ körpereigene Ersatzstrukturen (Tissue Engineering) eine Alternative zu Organtransplantationen bieten.

Nordrhein-Westfalen ist ein starker Forschungsstandort und verfügt über eine Vielzahl geeigneter Kliniken, um innovativen Therapien den Weg in die Versorgung zu bahnen. Neben einer starken Pharmaindustrie gibt es in NRW auch zahlreiche kleine und mittelständische Biotechnologie- und Medizintechnik-Unternehmen, die für die industrielle Umsetzung sorgen können.

Der Cluster InnovativeMedizin.NRW trägt durch die starke regionale Vernetzung der relevanten Akteure entlang der Wertschöpfungskette zur Umsetzung der „Biologisierung“ in der Medizin bei. Vor allem im Bereich „Biohybrider Medizinsysteme“ weist er großes Erfahrungspotenzial und hervorragende Netzwerk-Strukturen auf: Im Mittelpunkt des vom Cluster initiierten Leuchtturmprojektes „Ein Herz für NRW“ steht die Entwicklung eines rein auf Biomaterialien und körpereigenen Substanzen basierenden Herzens als gleichwertiger Organersatz.


Veranstaltungen

Mai 2017
[BILD1] Biomedica 2017 mit Fokus auf Innovation und Interaktion Seit zehn Jahren zeigt die Biomedica jährlich und alternierend zwischen Belgien, ...mehr



Vom 16. - 17. Mai 2017 findet in Münster das 9. Internationale Meeting des Kompetenznetzwerks Stammzellforschung NRW statt. Alle Infos ...mehr



Juli 2017
The Medicen Paris Region is organizing with support of significant partners across Europe the first European matchmaking event dedicated to ...mehr





Aktuelle Nachrichten

13.04.2017DigitalisierungBiologisierung
Weltpremiere: Herz- und Diabeteszentrum implantiert Mini-Überwachungsgeräte
Kardiologen des Herz- und Diabeteszentrums NRW in Bad Oeyhausen (HDZ NRW) haben Patienten eigenen Angaben zufolge weltweit erstmals Mini-Überwachungsgeräte der ...mehr
31.03.2017Biologisierung
Stentthrombose: Weitere Studie meldet Probleme mit resorbierbarem Koronarstent
Amsterdam – Nur eine Woche nachdem die Ergebnisse einer US-Studie die dortige Arzneibehörde FDA zu einer Sicherheitsprüfung des ersten bioresorbierbaren ...mehr
 

Neuigkeiten



Kognitive Systeme und Deep Learning in der Medizin
02. Mai 2017 in Frankfurt am Main ...mehr

Start-up-Woche Düsseldorf
Mehr als 100 Veranstaltungen vom 5.-12. Mai 2017 ...mehr

Fokus-Workshop zum Thema "Health Data Security"
10. Mai 2017 in Frankfurt am Main ...mehr

14. MST-Konferenz beschäftigt sich mit individualisierten Gesundheitslösungen
05. Juli 2017 in Dortmund ...mehr


Leitmarktwettbewerbe: Zweite Ausschreibungsrunde ist gestartet
Mit CreateMedia.NRW startete die 2. Ausschreibungsrunde innerhalb der EFRE-Leitmarktwettbewerbe. ...mehr

Bewertungs- und Erstattungssysteme an die Dynamik der MedTech-Branche anpassen
BVMed-Jahresbericht 2016/17 erschienen ...mehr

Gemeinsamer Bundesausschuss fördert weitere Innovationsprojekte
225 Mio. Euro Fördergelder stehen für neue Versorgungsformen bereit ...mehr

Ausschreibung des Preises für Patientensicherheit in der Medizintechnik
Preis der DGBMT und des Aktionsbündnisses Patientensicherheit, Einreichungsfrist: 30. April 2017 ...mehr

Hightech-Strategie der Bundesregierung: Forschungsausgaben sollen weiter steigen
Bis zum Jahr 2025 könnten 3,5 Prozent des BIP für Forschung ausgegeben werden ...mehr

Gesundheitsnetzwerker-Preis für „MyDoks: Patient Empowerment durch eine gemeinsam geführte Patientenakte“
Patienten erhalten erstmals Zugriff auf ihre von Ärzten geführte elektronische Patientenakte ...mehr

Eugen Münch-Preis für innovative Gesundheitsversorgung
Bewerbung noch bis zum 15. Juli 2017 ...mehr

Hochrisiko-Medizinprodukte: In 6 von 8 Fällen sieht das IQWiG kein Potenzial
Übermittelte Evidenz überwiegend ohne Aussagekraft / Plausibilität allein reicht nicht ...mehr


3. Förderrunde des Wettbewerbs „NRW-Patent-Validierung“ ist gestartet
Einreichungsfrist: 30. Juni 2017 ...mehr

Förderung von Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet "Roboter für Assistenzfunktionen: Interaktionsstrategien"
Einreichungsfrist: 22. Mai 2017 ...mehr

Innovationsfonds 2017: Förderung neuer Versorgungsformen zum themenoffenen Bereich
Einreichungsfrist: 23. Mai 2017 ...mehr

Nächste Förderrunde des Wettbewerbs START-UP-Hochschul-Ausgründungen NRW beginnt
Aufruf des NRW-Wissenschaftsministeriums, Einreichungsfrist 31. Mai 2017 ...mehr

"KMU-innovativ: Medizintechnik"
Einreichungstermine: bis jeweils zum 15. April oder zum 15. Oktober eines Jahres ...mehr