Lebenslauforientierung

Die lebenslauforientierte Medizin geht davon aus, dass neben individuellen Faktoren (wie Geschlecht und Alter) auch gesellschaftliche und soziale Voraussetzungen (Einkommen, Bildungsstand) einen großen Einfluss auf die Entstehung von Krankheiten haben.

Die Grundlage der lebenslauforientierten Medizin bildet eine Analyse von Biografie-typischen Bedingungen. Ihr Ziel besteht darin, wirkungsvolle Maßnahmen zur Prävention, Therapie und Rehabilitation von Krankheiten bei bestimmten Bevölkerungsgruppen zu entwickeln. Insbesondere geht es um die Gesunderhaltung und eine frühzeitige Einflussnahme auf Biografien.

In Nordrhein-Westfalen gibt es im Trend Lebenslauforientierung Forschungsschwerpunkte im Bereich der Kinder- und Jugendmedizin, der Arbeits- und der Altersmedizin. Während die Arbeitsmedizin die Wechselbeziehungen zwischen der beruflichen Tätigkeit und dem Gesundheits- bzw. Krankheitsstatus des Menschen betrachtet, untersuchen Kinder- und Jugend- sowie Altersmedizin den Anteil von sozialer Umwelt und individuellem Verhalten bei der Entstehung, Verhütung und Behandlung von Krankheiten. Es gilt, Zusammenhänge und Risikofaktoren zu identifizieren und effektive Maßnahmen abzuleiten. Notwendig dafür ist eine Kooperation von Nichtwissenschaftlern und Experten aus Bereichen wie der Psychologie, der Soziologie, der Epidemiologie/Statistik, der Informatik sowie verschiedener medizinischer Fachgebiete.

Der Cluster kann durch sein exzellentes Netzwerk dabei helfen, die maßgeblichen Akteure aus der innovativen Medizin für solche transdisziplinären Kooperationen zu finden und miteinander zu verknüpfen.


Veranstaltungen

 

Neuigkeiten



Klinikkongress Ruhr: Dachkongress der Gesundheitswirtschaft in Essen
CongressCentrum Ost der Messe Essen, 16. und 17. Mai 2018 ...mehr

Save the date: MedicalVentureDay.NRW
Innovatoren treffen auf Investoren in Düsseldorf, am 29. Mai 2018 ...mehr

PerMediCon 2018: Kongressmesse zur personalisierten Medizin
Schwerpunkt: Genomische Medizin, 18. und 19. April 2018 in Köln ...mehr

Unternehmertreffen NRW – Japan 2018: High-Tech in Krankenhäusern
26. April 2018, Fraunhofer-inHaus-Zentrum, Duisburg ...mehr

8. NRW Nano-Konferenz: Innovations in Materials and Applications
21. und 22. November 2018 in Dortmund ...mehr


OP-Simulator in Köln eröffnet
Cadlab Academy vernetzt Chirurgen und Medtech-Unternehmen auf dem Biocampus Cologne ...mehr

Deutschlandweit erstes Gerät für hoch fokussierten Ultraschall bei Tremor und Parkinson
Uniklinik Bonn bietet nicht invasive Behandlung für therapieresistenten essentiellen Tremor ...mehr

TandemCamp: Wettbewerb für Start-up-Kooperationen
Fachliche Unterstützung und ein Kooperationsbudget zu gewinnen ...mehr

Trendreport zur "Mensch-Technik-Interaktion in der Medizin" ist erschienen
Potenziale von Hirnschrittmachern, intelligenten Implantaten oder Exoskeletten für die medizinische Versorgung ...mehr

Köln, Bonn und Düsseldorf gründen neues Kompetenzzentrum im Bereich Genomik
Zentrale Infrastruktur für Bioinformatik, Genomforschung und High Performance Computing ...mehr

Experten kritisieren fehlende unabhängige Finanzierung klinischer Studien
Leiter des IQWiG attestiert fehlenden politischen Willen ...mehr

Wenn Roboter Gefühle erkennen
Systeme mit Emotionserkennung können Menschen besser verstehen ...mehr

Preis für Patientensicherheit in der Medizintechnik: Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses
Bewerbungsschluss ist der 30. April 2018 ...mehr


Förderung von F&E auf dem Gebiet Innovations- und Technologiepartnerschaften für die Mensch-Technik-Interaktion
Einreichungsfrist: 29.06.2018 ...mehr

Richtlinie zur Förderung klinischer Studien mit hoher Relevanz für die Patientenversorgung.
Einreichungsfrist 28.05.2018 ...mehr

Förderung translationsorientierter Verbundvorhaben im Bereich der Seltenen Erkrankungen
Einreichungsfrist: 08.05.2018 ...mehr

Förderung von Vorhaben der strategischen Projektförderung mit der Republik Korea unter der Beteiligung von Wirtschaft und Wissenschaft im Bereich Robotik
Einreichungsfrist: 30.04.2018 ...mehr

Förderung der Intensivierung der Zusammenarbeit mit Polen: "Deutsch-Polnische Kooperation zum Technologietransfer in der Digitalen Wirtschaft (DPT)"
Einreichungsfrist: 19.04.2018 ...mehr

Richtlinie zur Förderung von transferorientierter Versorgungsforschung – Forschung und Ergebnistransfer für eine bedarfsorientierte Rehabilitation
Abgabetermin: 19.04.2018 ...mehr