MobileConnectedHealth.NRW

Gesundheitliche und medizinische Unterstützung durch mobile Devices
Die Digitalisierung in der Medizin erschließt immer mehr Bereiche der Gesundheitsversorgung: Durch die Nutzung mobiler Devices und Diagnostikgeräte können Patientendaten jederzeit und in jeder Lebenslage für therapeutische oder wissenschaftliche Zwecke erfasst und übertragen werden.

Die so erhobenen Daten bieten vielversprechende Möglichkeiten, um Therapien personalisiert anzupassen oder den Genesungsverlauf während einer Therapie zu begleiten. Daraus ergeben sich neue Innovationsperspektiven für die Medizin: insbesondere in der Prävention, in der (Notfall-) Versorgung und in der Betreuung chronisch erkrankter Menschen.

Bislang beschränkt sich der konkrete Einsatz mobiler Endgeräte in Deutschland speziell im Bereich chronischer Erkrankungen häufig noch auf Modellprojekte oder Insellösungen. Um Versorgungsinnovationen in die breite Anwendung zu bringen, bedarf es einer systematischen Weiterentwicklung von Umsetzungskonzepten sowie der Entwicklung innovativer Geschäftsmodelle.

Die Leuchtturm-Initiative „MobileConnectedHealth.NRW“ fokussiert deshalb aussichtsreiche Optionen, die sich durch die Nutzung mobiler Devices im medizinischen Alltag und der Forschung bieten. Sie initiiert innovative Projekte zur Entwicklung mobiler Technologien für die Patientenversorgung, die nicht nur die Versorgungssicherheit und -qualität erhöhen, sondern auch der Weiterentwicklung des Gesundheitsstandortes NRW dienen. Die Aktivitäten im Rahmen der Leuchtturminitiative greifen die folgenden, für NRW besonders relevanten, Schwerpunktbereiche auf:
  • Nutzung mobiler Devices für Forschung und Entwicklung mit speziellem Fokus auf klinischen Studien und personalisierter Verlaufsdiagnostik
  • Prävention und Betreuung bei chronischen Erkrankungen
  • Sicherung der Versorgung im ländlichen Raum durch Telemedizin und Telemonitoring
  • Entwicklung geeigneter Geschäftsmodelle
Nordrhein-Westfalen bietet dabei durch die bereits vorhandenen Kompetenzen im Bereich Telemedizin und Medizin-/Informatik optimale Voraussetzungen, um ungenutzte Potenziale dieses Technologiefeldes nicht nur für, sondern auch gemeinsam mit den Patientinnen und Patienten zu erschließen.
Koordination
Dr. Andreas Nagel
Verena Rockholtz
Cluster InnovativeMedizin.NRW
Merowingerplatz 1a, 40225 Düsseldorf
Tel.: +49 211/ 7327 89 82
E-Mail: nagel@cimed-nrw.de
E-Mail: rockholtz@cimed-nrw.de
www.innovative-medizin-nrw.de
 
 

Neuigkeiten



Cluster-Forum auf der MEDICA: Mensch-Technik-Interaktion für Nerven & Sinne
Eine Leuchtturm-Initiative für digitale Entwicklungen und innovative Projekte, 13.11.2017 ...mehr

Einladung zur „eHealth international lounge“ auf der MEDICA 2017
Kooperationsmöglichkeiten mit ausländischen Delegationen ...mehr

MEDICA Academy: Fortbildungsveranstaltung für Mediziner
Ein Schwerpunkt liegt auf medizinischen Innovationen im digitalen Zeitalter ...mehr

Preisverleihung Businessplan Wettbewerb Medizinwirtschaft
Auszeichnung für neue Geschäftsmodelle, Produkte und innovative Ideen in Mülheim a. d. Ruhr, 27. Oktober 2017 ...mehr

IoT Solution World Congress (IoTSWC)
Healthcare ist eines der Schwerpunktthemen in Barcelona, 03. bis 05. Oktober 2017 ...mehr

Medical Devices Meetings 2018
B2B-Plattform für die Medizintechnik-Industrie in Stuttgart, 07.+08. März 2018 ...mehr

MT-CONNECT und MedTech Summit 2018
Internationale Messe für Zulieferer- und Herstellungsbereiche der Medizintechnik, 11.+12. April 2017 ...mehr


Naturstoff aus dem Meer: Promovendin der TH Köln entdeckt neuen onkologischen Wirkstoff
Forschungsprojekt wird gefördert durch das Programm FH Struktur des NRW-Wissenschaftsministeriums ...mehr

Versorgungs­forschung: Elf Maßnahmen sollen Defizite beseitigen
Innovationsfonds-Projekte können dazu beitragen, die Gesundheitsversorgung auch im ländlichen Raum sicherzustellen ...mehr

Steuerzahlerbund kritisiert Kostenexplosion bei Digitalisierung im Gesundheitswesen
In der Kritik stehen Kosten für die elektronische Gesundheitskarte (eGK) ...mehr

Regenerative Medizin wird Gesundheitsbranche radikal ändern
Stammzell- und Gentherapien versprechen Heilung statt Behandlung ...mehr

ZENIT-Innovationspreis für Kooperationen zwischen Forschung und Industrie
Bewerbungsschluss: 30.11.2017 ...mehr

Präzisionsmedizin: Studie ermittelt neue Ansätze für gezielte Krebstherapie
Erkenntnisse der Uniklinik Köln bilden wichtige Grundlage für die Entwicklung neuer Therapieformen ...mehr

Preis der Europäischen Kommission für "Women Innovators"
Würdigung von Frauen, die überragende Innovationen auf den Markt gebracht haben, mit Preisgeld von insgesamt 200.000 € ...mehr

Neuauflage des Guide to German Medtech Companies 2018
Internationales Unternehmenskompendium für Medizintechnik und Gesundheitsdienstleistungen ...mehr


Förderung von Forschungsinitiativen auf dem Gebiet „Elektronik- und Sensorsysteme für neuartige Robotikanwendungen (SensoRob)“
Einreichungsfrist: 15.01.2018 ...mehr

Förderung von Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet "Interaktive Systeme in virtuellen und realen Räumen – Innovative Technologien für ein gesundes Leben"
Einreichungsfrist: 13.12.2017 ...mehr

Richtlinie zur Durchführung des Wettbewerbs "Digitale Plattformen: Interaktive Assistenzsysteme für den Menschen"
Einreichungsfrist: 20.11.2017 ...mehr

Förderung von Forschungsvorhaben im Rahmen der Innovations- und Technikanalyse
Einreichungsfrist: 13.11.2017 ...mehr

Förderung von Projekten zum Thema "Medizintechnische Lösungen in die Patientenversorgung überführen – Klinische Evidenz ohne Verzögerung belegen"
Einreichungsfrist: 31.10.2017 ...mehr

Richtlinie zur Fördermaßnahme "KMU-innovativ: Mensch-Technik-Interaktion"
Einreichungs-/Vorlagefrist für Projektskizzen sind jeweils der 15.04. und der 15.10. ...mehr