Veranstaltungen

Kongress „Digitale Revolution im Gesundheitswesen. Patientendaten: Gold oder Dynamit?“

Die Digitalisierung hält Einzug in nahezu alle Lebensbereiche: Technische Innovationen wie Smart-Home-Devices greifen immer stärker in den Alltag des Einzelnen ein. Welche Auswirkungen dieser Prozess im Gesundheitswesen hat, wo es um hochsensible Patientendaten geht, war Gegenstand eines ganztägigen Kongresses des Clusters InnovativeMedizin.NRW am 10. Februar 2017 in Düsseldorf.

Knapp 180 Gäste aus Wissenschaft & Forschung, Politik, Anwendung und Industrie folgten dem kritischen Diskurs über Potenziale und Risiken der Digitalisierung in der Medizin.

Kongressbroschüre
Pressemitteilung

Workshop „Perspektiven in der Nutzung von Patientendaten“

Am 28. Oktober 2016 fand in Düsseldorf auf Einladung des Clusters InnovativeMedizin.NRW ein Workshop zur Nutzung von Patientendaten statt. Ziel war es, diskursive Einzelthemen im großen Kontext der Erhebung und Verwendeung von Patientendaten im Rahmen einer „Datenbasierten Medizin“ zu identifizieren.

14 Teilnehmer aus den Bereichen Wissenschaft, Forschung, Industrie, Anwendung, Netzwerke und Kostenträger brachten ihre Expertise in den Workshop ein.
Zwei Schwerpunkte der Leuchtturm-Initiative „SmartHealthData.NRW“ bilden die Entwicklung selbstlernender Systemanwendungen für die medizinische Versorgung sowie neue Formen der Arzt-Patienten-Kommunikation. Zu beiden Schwerpunkten fanden im Juni 2017 Experten-Workshops statt, die Antworten auf zentrale Fragestellungen im jeweiligen Themengebiet finden und neue Entwicklungsansätze identifizieren sollten.

Workshop „Erfolgsfaktoren für die Einführung von Decision-Support-Systemen“

Ziel des Workshops war es, mit Hilfe von Experten unterschiedliche Bedarfe aus den verschiedenen Disziplinen zu benennen sowie bestehende Hürden und Chancen für die breite Einführung von Decision-Support-Systemen (DSS) zu erarbeiten und zu priorisieren. Daraus konnten Handlungsempfehlungen abgeleitet werden, um aussichtsreiche Entwicklungspotenziale in NRW gezielt zu fördern.

Workshop „Von Big Health Data zu Smart Health Data – Chancen und Herausforderungen für die Arzt-Patienten-Kommunikation“

Der Workshop ging den wichtigen Fragen einer sich verändernden digitalen Gesellschaft mit neuen Behandlungs- und Therapieprozessen nach. Im Fokus standen Fragen wie die nach dem Einfluss der Datensouveränität auf die Arzt-Patienten-Kommunikation, den Grenzen des Selbstmanagements sowie der Rolle der elektronischen Patientenakte.
 
 

Neuigkeiten



Software in der Medizin: Anforderungen und Best Practice
Frankfurt am Main, 28. Februar 2018 ...mehr

Medical Devices Meetings 2018
B2B-Plattform für die Medizintechnik-Industrie in Stuttgart, 07.+08. März 2018 ...mehr

MT-CONNECT und MedTech Summit 2018
Internationale Messe für Zulieferer- und Herstellungsbereiche der Medizintechnik, 11.+12. April 2017 ...mehr

PerMediCon 2018: Kongressmesse zur personalisierten Medizin
Schwerpunkt: Genomische Medizin, 18. und 19. April 2018 in Köln ...mehr


Jetzt online: Rückblick Konferenz und Whitepaper SmartHealthData.NRW
Informationen zur Cluster-Veranstaltung "Intelligente Systeme für eine personalisierte Medizin" ...mehr

VIP- und BMBF-Förderung für biohybride Implantate
1,5 Millionen Euro Förderung für die präklinische Validierung eines biohybriden Atemwegsstents gehen nach Aachen ...mehr

150.000 Euro für die Kinderherz-Forschung
Die Stiftung KinderHerz Deutschland hat den „KinderHerz-Innovationspreis NRW 2018“ ausgeschrieben. ...mehr

DAK-Digitalisierungsreport 2018: So denken Ärzte über E-Health-Lösungen
Ergebnis: Mediziner befürworten digitale Lösungen im Gesundheitssektor ...mehr

GKV-Spitzenverband nimmt Exoskelett ins Hilfsmittel­verzeichnis auf
System ermöglicht Paraplegikern das selbstständige Stehen und Laufen ...mehr

Wenn Roboter Gefühle erkennen
Systeme mit Emotionserkennung können Menschen besser verstehen ...mehr

Land unterstützt neues Cancer Center Cologne Essen
Entwicklungssprung für die Krebsmedizin ...mehr

Arzneimittelkonto NRW: In Wuppertal startet der Echtbetrieb
Projekt bindet Ärzte, Apotheker, Pflegeeinrichtungen und Patienten in das Medikationsmanagement ein ...mehr

Netzwerk Organspende NRW startet Informationsoffensive
Initiative von Selbsthilfeorganisationen aus den Bereichen Organspende und Transplantation startet Aufklärungskampagne ...mehr

Häufigster Zusatznutzen bei Krebstherapien
Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) legt Bilanz seiner bisherigen Arbeit vor ...mehr

Preis für Patientensicherheit in der Medizintechnik: Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses
Bewerbungsschluss ist der 30. April 2018 ...mehr


Förderung von Vorhaben der strategischen Projektförderung mit der Republik Korea unter der Beteiligung von Wirtschaft und Wissenschaft im Bereich Robotik
Einreichungsfrist: 30.04.2018 ...mehr

Förderung der Intensivierung der Zusammenarbeit mit Polen: "Deutsch-Polnische Kooperation zum Technologietransfer in der Digitalen Wirtschaft (DPT)"
Einreichungsfrist: 19.04.2018 ...mehr

Richtlinie zur Förderung von transferorientierter Versorgungsforschung – Forschung und Ergebnistransfer für eine bedarfsorientierte Rehabilitation
Abgabetermin: 19.04.2018 ...mehr

Richtlinie zur Fördermaßnahme "Gründungen: Innovative Start-ups für Mensch-Technik-Interaktion"
Bewerbungsschluss: 15.04.2018 ...mehr

Richtlinie zur Fördermaßnahme "Computational Life Sciences"
Einreichungsfrist: 12.04.2018 ...mehr

Förderung von Projekten zum Thema „Bildgeführte Diagnostik und Therapie – Neue Wege in der Intervention“
Einreichungsfrist: 30.03.2018 ...mehr

Förderung von transnationalen Forschungsprojekten für Nachwuchswissenschaftler im Rahmen des ERA-Netzes zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen (ERA-NET CVD)
Einreichungsfrist: 15.03.2018 ...mehr